MAV Invest - Aktienfonds

Unser Fonds investiert schwerpunktmäßig in Aktien kleinerer und mittlerer Gesellschaften aus dem deutschsprachigen Raum“, erläutert Ralf Bake, Geschäftsführer der MAV. Auf diesem Weg können Anleger am Wertzuwachs zukunftsträchtiger Unternehmen vorwiegend in Deutschland teilhaben. „Voraussetzung dabei ist eine fundamentale Unterbewertung der ausgewählten Aktien“, erklärt Bake die Anlagestrategie des emittierten Aktienfonds. Darüber hinaus erfolgt je nach Marktsituation eine Ergänzung des Portfolios durch ausgesuchte Standardwerte. „Hinzu kommen Investitionen in Sondersituationen wie beispielsweise Abfindungen, so dass wir unseren Kunden ein Produkt anbieten können, das von einer relativ börsenunabhängigen Entwicklung profitiert“, so Bake.

 

 

MAV Invest: Monatskommentar für Juni 2020

 

 

Die Aktienmärkte konnten, ebenso wie der MAV Invest, die auf den Absturz im März folgende Erholung auch im Juni fortsetzen und beendeten den Monat im Plus.

 

Einen Kurssprung vollzog die auf Sondersituationen am Aktienmarkt fokussierte Scherzer AG. Sie profitiert von Abfindungen für ihre Audi-Aktien (durch Volkswagen) und früher gehaltene Axa-Konzern-Aktien (durch die französische Muttergesellschaft).

 

Ein positives Zeichen setzte auch der Biotech-Investor HBM Healthcare (zweitgrößte Position im MAV Invest). Im Gesundheitssektor scheint das Leben wie bisher weiterzugehen.

 

 

Zug, 11. Juni 2020

 

Novo Nordisk erwirbt HBM Portfoliounternehmen Corvidia Therapeutics für bis zu USD 2.1 Milliarden in bar

 

Novo Nordisk (NYSE: NVO) gab heute die Unterzeichnung einer definitiven Vereinbarung zur Übernahme von Corvida Therapeutics, einem privaten Unternehmen im Portfolio von HBM Healthcare Investments, bekannt.


Gemäss den Bedingungen der Vereinbarung wird Novo Nordisk alle ausstehenden Aktien von Corvidia für eine Vorauszahlung von USD 725 Millionen in bar erwerben. Die Gesamtzahlungen an die Corvidia-Aktionäre kann sich bei Erreichen bestimmter regulatorischer und kommerzieller Meilensteine durch Novo Nordisk auf bis zu USD 2.1 Milliarden in bar belaufen.


HBM Healthcare investierte seit April 2018 USD 4.8 Millionen in Corvidia und besitzt 3.2 Prozent am Unternehmen. Die Summe aus dem erwarteten Betrag der Vorauszahlung von USD 23 Millionen plus dem diskontierten Wert der bedingten Meilensteine erhöht den inneren Wert je HBM-Aktie (NAV) um CHF 2.80 (+1.2%).


Corvidia ist ein Unternehmen im Stadium der klinischen Entwicklung, das sich auf die Forschung, Entwicklung und Kommerzialisierung von transformativen Therapien für kardio-renale Erkrankungen konzentriert. Der wichtigste Kandidat des Unternehmens, Ziltivekimab, ist ein monoklonaler Anti-Interleukin-6-Antikörper, der entwickelt wird, um das Risiko schwerwiegender unerwünschter kardiovaskulärer Ereignisse bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung, die an atherosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankung (ASCVD) und Entzündungen leiden, zu verringern.

 

Kontakt

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an Dr. Andreas Wicki, Tel. +41 41 710 75 77, andreas.wicki@hbmhealthcare.com.

 

 

Profil der HBM Healthcare Investments AG

 

HBM Healthcare Investments investiert im Sektor Gesundheit. Die Gesellschaft hält und bewirtschaftet ein internationales Portfolio erfolgversprechender Unternehmen in den Bereichen Humanmedizin, Biotechnologie, Medizinaltechnik und Diagnostik sowie verwandten Gebieten. Die Hauptprodukte vieler dieser Unternehmen sind in fortgeschrittener Entwicklung oder bereits am Markt eingeführt. Die Portfoliounternehmen werden eng begleitet und in ihrer strategischen Ausrichtung aktiv unterstützt. HBM Healthcare Investments ist dadurch eine interessante Anlagealternative zu Investitionen in grosse Pharma- und Biotechnologieunternehmen. HBM Healthcare Investments wird von einem internationalen Aktionariat getragen und ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: HBMN).

 

 

 

 

Hier können Sie das monatlich aktualisierte Fact-Sheet einsehen:

Ihre Anlage im MAV Invest

Aktienanlage im MAV Invest

Bei Interesse an einer Anlage im MAV Invest sprechen Sie uns bitte an.