MAV Invest - Aktienfonds

Unser Fonds investiert schwerpunktmäßig in Aktien kleinerer und mittlerer Gesellschaften aus dem deutschsprachigen Raum“, erläutert Ralf Bake, Geschäftsführer der MAV. Auf diesem Weg können Anleger am Wertzuwachs zukunftsträchtiger Unternehmen vorwiegend in Deutschland teilhaben. „Voraussetzung dabei ist eine fundamentale Unterbewertung der ausgewählten Aktien“, erklärt Bake die Anlagestrategie des emittierten Aktienfonds. Darüber hinaus erfolgt je nach Marktsituation eine Ergänzung des Portfolios durch ausgesuchte Standardwerte. „Hinzu kommen Investitionen in Sondersituationen wie beispielsweise Abfindungen, so dass wir unseren Kunden ein Produkt anbieten können, das von einer relativ börsenunabhängigen Entwicklung profitiert“, so Bake.

 

 

MAV Invest: Monatskommentar für August 2020

 

 

Der MAV Invest legte wie der Aktienmarkt insgesamt im August deutlich zu.

 

Pluszeichen gab es bei  Commerzbank und Deutsche Bank, außerdem bei den Autowerten BMW und VW sowie bei der Deutschen Telekom.

 

Bei den Nebenwerten erzielten Scherzer, PNE und Demire Zuwächse, letztere nach Ankündigung einer hohen Dividendenzahlung.

 

Schwächer war Immobilienwert Aroundtown, der zwar eigentlich ganz ordentliche Zahlen vorlegte, bei dem aber sein Exposure in der Corona-geschädigten Hotelbranche den Anlegern wieder ins Bewusstsein rückte. Deutlich abgeschwächt zeigten sich Greiffenberger, bei denen kein fundamentaler Grund erkennbar ist, die aber gleichwohl unter Verkaufsdruck auf dem Aktienkurs litten.

 

 

 

Hier können Sie das monatlich aktualisierte Fact-Sheet einsehen:

Factsheet_LU0383390878_310820_DE.pdf
PDF-Dokument [335.8 KB]

Ihre Anlage im MAV Invest

Aktienanlage im MAV Invest

Bei Interesse an einer Anlage im MAV Invest sprechen Sie uns bitte an.