MAV Invest - Aktienfonds

Unser Fonds investiert schwerpunktmäßig in Aktien kleinerer und mittlerer Gesellschaften aus dem deutschsprachigen Raum“, erläutert Ralf Bake, Geschäftsführer der MAV. Auf diesem Weg können Anleger am Wertzuwachs zukunftsträchtiger Unternehmen vorwiegend in Deutschland teilhaben. „Voraussetzung dabei ist eine fundamentale Unterbewertung der ausgewählten Aktien“, erklärt Bake die Anlagestrategie des emittierten Aktienfonds. Darüber hinaus erfolgt je nach Marktsituation eine Ergänzung des Portfolios durch ausgesuchte Standardwerte. „Hinzu kommen Investitionen in Sondersituationen wie beispielsweise Abfindungen, so dass wir unseren Kunden ein Produkt anbieten können, das von einer relativ börsenunabhängigen Entwicklung profitiert“, so Bake.

 

 

MAV Invest: Monatskommentar für April 2019

 

Mit starkem Rückenwind von den Aktienmärkten legte der MAV Invest im April deutlich zu.

 

Commerzbank-Aktien profitierten nach der der abgesagten Fusion mit der Deutschen Bank von anhaltender Übernahmephantasie, während die Deutsche Bank-Aktien nach einem verhaltenen Ausblick nachgaben. DWS-Aktien stiegen infolge von Übernahme-/Fusionserwartungen sowie verbesserter Ergebnisaussichten.

 

Greiffenberger legten, von niedrigem Niveau ausgehend, deutlich zu, nachdem das Unternehmen Unsicherheiten bezüglich seiner mittelfristigen Finanzierung mitteilte, gleichzeitig aber auf hohe Stille Reserven im Betriebsgrundstück (das ggf. verkauft werden könnte) hinwies.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie das monatlich aktualisierte Fact-Sheet einsehen:

Ihre Anlage im MAV Invest

Aktienanlage im MAV Invest

Bei Interesse an einer Anlage im MAV Invest sprechen Sie uns bitte an.